Anfahrt    Ihre Meinung ist uns wichtig    Facebook    

Geborgenheit durch Kompetenz und Freundlichkeit.

Druckersymbol  

Fachgebiet Kinder- und Jugendpsychiatrie

 

Die Ergotherapie unterstützt die diagnostische und therapeutische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Sie wird für alle Patienten im Alter von 6-18 Jahren in Einzel- und Gruppentherapie durchgeführt, wobei die Gruppen altersentsprechend eingeteilt sind.

Die ergotherapeutische Behandlung ist entwicklungsorientiert aufgebaut. Entsprechend diesem Prinzip werden altersadäquate Spiele, Geräte und verschiedene Materialien (z. B. Seide, Gips, Pappmachè, Filz, Leder usw.) als Behandlungsmedien eingesetzt.

Durch die handwerkliche Betätigung können kreative und gestalterische Kräfte gefördert, aggressive Impulse kanalisiert, Stimmungen und Selbstvertrauen verbessert werden.

Die Freude am kreativen Arbeiten kann gesunde Kräfte wecken und Eigeninitiative fördern.

Weitere Ziele sind:

  • Befunderhebung und Diagnostik
  • Förderung und Entwicklung der Grob- und Feinmotorik
  • Verbesserung der Aufnahme und Verarbeitung von Wahrnehmungsreizen (sensorische Integration)
  • Förderung sensomotorischer Fertigkeiten zur Unterstützung der kogitiv-geistigen Entwicklung des Kindes
  • Förderung der Sozialentwicklung und Kommunikationsfähigkeit

Insgesamt kann dies zu einem optimistischeren Selbstbild führen, eine Wiedereingliederung in eine Gemeinschaft (z. B. Elternhaus, Schule usw.) fördern sowie eine verbesserte Leistungsfähigkeit und psychische Stabilität zur Folge haben.

 

Ansprechperson:

Petra Hirner
Ergotherapeutin
Telefon: +49 (0) 68 05/92 82-47
E-Mail: p.hirner(at)sb.shg-kliniken.de

 

Hier erhalten Sie mehr Informationen zu unserer Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie.

Kontakt

Jürgen Kuhn
Leitender Ergotherapeut
Telefon: +49 (0) 6 81/8 89-22 24
E-Mail: ergotherapie(at)sb.shg-kliniken.de